Groß abgeräumt beim Corpsschießen

 Ja, was soll man sagen... Das diesjährige Corpsschießen der Norfer Hubertusschützen verlief für uns als Zug äußerst erfolgreich. Bereits beim ersten Schießwettbewerb des Tages konnte unser Frank Hoppe als Sieger von der Stange treten. Bei der Ermittlung des "König der Könige" konnte er sich gegen 6 ehemalige Corpskönige durchsetzen und den Vogel mit dem 108. Schuss von der Stange holen. Danach ging es mit dem Gästeschießen weiter. Die Preise für den Vogel der männlichen Gastschützen gingen ausnahmslos an Jäger oder Grenadiere. Beim Damenvogel sah dies aber anders aus. Gleich 3 von 5 Preisen gingen an Damen aus unserem Zug. So konnten sich unsere Ulla und Beate ein Pfand und somit eine Flasche Killepitsch sichern. Erneut Ulla war es dann, welche auch noch den Rumpf erlegte und einen Gutschein eines Norfer Lokals gewann. Nach einer kleinen Pause begann dann das Pfänderschießen. Und hierbei konnten gleich 3 Mitglieder aus unserem Zug ein Pfand sichern. 

Kopf:                        Andreas Odendahl                    Gut Drauf                13. Schuss

re. Flügel:                 Christian Schmidl                        För de Freud            17. Schuss

li. Flügel:                  Heinz Stanke                             Gut Drauf                 8. Schuss

Schweif:                   Frank Vieten                              Gut Drauf                 1. Schuss

Im Anschluß begann dann mit einiger Verzögerung der Höhepunkt des Tages!!! Der neue Hubertuskönig wurde ausgeschossen. Hier trat dann neben Charly Roeseler vom Zug "Immer treu" auch unser Frank Hoppe (bereits Corpskönig 2003) an die Stange. Aber anders als beim ersten Schießwettbewerb des Tages fehlte ihm diesmal das Quäntchen Glück. Nach einem wirklich spannenden Wettkampf fiel der Vogel dann mit dem 140. Schuss bei Charly Roeseler. Frank war aber ein fairer Verlierer und gratulierte dem erfolgreichen Schützen als Erster. 

Auch wenn es leider nicht zum Corpskönig gereicht hat war es dennoch ein erfolgreicher Nachmittag für unseren Zug!!! Das gute Ergebnis des letzten Pokal- und Wanderkettenschießens wurde somit eindrucksvoll bestätigt . Zudem konnten wir unser neues passives Mitglied Bernhard Kleinalstede zum ersten Mal als "Hubertusschütze" bei einem offiziellen Termin begrüßen. Ihm wurde offziell die Zugkrawatte überreicht. Leider ohne passende Krawattennadel, was auch sofort vom Zugführer mit einer Strafe geahndet wurde. Was für ein Einstand..... die Strafenkasse freut sich.

Wir wünschen dem neuen Corpskönig Chary Roeseler ein wunderschönes Jahr mit viel Spaß und Freude. Aber wer ihn kennt weiß dass er das haben wird. 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Juli 2016 um 08:13 Uhr  

« < Februar 2019 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Wir empfehlen: