Klaus Kuhn ist neuer Zugkönig

Zum diesjährigen Königsschiessen des Zuges trafen wir uns am 16. September um 16:00 Uhr erneut auf der Schiessanlage des "Von-Waldthausen-Stadions". Traditionell wurde das Zugschiessen am Freitag vor Schützenfest ausgetragen.

Wie immer wurden die Getränke von der Majestät des Vorjahres, in diesem Fall von unserem Heinz, gestellt. Auch war es wieder einmal Wolfgang Vaudrevange vom Hubertuszug "För de Freud", der sich als Schiessleiter zur Verfügung stellte.

Und so entwickelte sich bei guter Laune und unterhaltsamen Gesprächen aller Anwesenden ein netter Nachmittag. Nur der Spieß fehlte, hatte er doch andere Zeiten im Kopf und saß zur gleichen Zeit bereits mit den Zugdamen zusammen. Man sprach mit Vorfreude über die bevorstehenden Festtage und konnte es kaum erwarten, in Anzug oder Uniform durch die Norfer Straßen zu ziehen.

Doch vor alledem stand ja das Zugschiessen auf dem Programm. Hier wurden zunächst die Pfänder vergeben und es kam zu folgenden Ergebnissen:

Kopf:                   Timo Buttler, 21. Schuss

li. Flügel:             Heinz Stanke, 6.Schuss

re. Flügel:           Frank Vieten, 5.Schuss

Schweif:             Hans-Jürgen Müller, 5.Schuss

Nach dem Pfänderschiessen gab es wie immer eine kleine Pause, in der noch das ein oder andere Glas geleert und über die Schiesskünste beim Pfänderschiessen diskutiert wurde. Danach wurden Königsbewerber gesucht und wie jedes Jahr gab es mehrere Königsbewerber. Nur diesmal war etwas neu und hatte es noch nie gegeben: Unser Klaus wollte in diesem Jahr auch auf den Königsvogel schiessen. Dies hatte er in den ganzen Jahren seiner Mitgliedschaft noch nicht einmal getan.

So traten dann also nacheinander die Schützen Frank Buttler, Frank Hoppe, Frank Vieten, Martin Salgert und Klaus Kuhn an, um den Königsvogel von der Stange zu holen. Sehr zum Leidwesen von Frank Hoppe, hatte er doch insgeheim gehofft, mal alleine auf den Vogel schiessen zu können. Denn bereits seit 12 Jahren hatter er bei allen Zugschiessen das Nachsehen und konnte noch nie die Zugkönigskette sein Eigen nennen. Es entwickelte sich erneut ein spannendes Schiessen bei dem es letzten Endes so kam wie es kommen musste. Unserer Klaus konnte mit dem 65.Schuss den Vogel von der Stange holen und sich die Königswürde des Zuges sichern. Herzlichen Glückwunsch dazu nochmals an dieser Stelle. Wir wünschen S.M. Klaus I und seiner Vera ein schönes Regentenjahr und raten unserem Frank Hoppe, es immer wieder zu probieren.

Im Anschluss wurde beim Zugführer Frank Buttler mit unseren Frauen und Kindern der Kirmeseinklang gefeiert.

Eine Auswahl an Bildern von den Schützenfesttagen gibt es in der Bildergalerie!!!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Februar 2012 um 10:42 Uhr  

« < Juli 2018 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Wir empfehlen: