Willkommen auf unserer Startseite

Ostereierschiessen

Es sollte eigentlich eine normale Zugversammlung werden. Leider war der Termin mit dem Ostersamstag etwas unglücklich gewählt, so dass es nicht allen Zugmitgliedern möglich war, an dieser teilzunehmen. Kurzentschlossen wurde dann aus der ursprünglichen Versammlung ein Zugschiessen mit den Damen. Passend zu Ostern halt ein Ostereierschiessen. Die Damen zauberten sogar was zu essen und so stand einem gemütlichen Abend nichts mehr im Wege. Für jede 10 sollte es ein Ei geben und so hatten wir grob mit 50 Eiern kalkuliert. Die Schiesskünste an diesem Abend, besonders von den Damen, ließen aber schnell erkennen, dass diese 50 Eier bei weitem nicht ausreichen würden. Von Euphorie benebelt forderten uns unsere Frauen sogar auf, in naher Zukunft einen Wettkampf Frauen gegen Männer auszutragen. Der Wetteinsatz muss aber noch genau abgesprochen werden und wird wohl ein Thema auf der nächsten Versammlung sein. Um es kurz zu machen, es war ein schönes Beisammensein, welches bis tief in die Nacht ging. Die beiden Preise (Gutscheine vom Restaurant Pütz) die es zu gewinnen gab, gingen diesmal an Sabine Goertz und Frank Hoppe. Herzlichen Glückwunsch!!!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. April 2013 um 12:38 Uhr
 

Corpskrönung 2013

Am 16.März war es endlich soweit. Das diesjährige Königspaar Frank II Vieten und seine Königin Martina Pantring wurden im Haus Derikum gekrönt. Unser Zug stellt somit seit Bestehen zum dritten Mal die Corpsmajestät.

Die Zugmitglieder, der Vorstand und auch andere fleissige Helfer hatten sich bereits am Vormittag um 10:00 Uhr zum Aufbau getroffen und richteten den Saal für die anstehende Feierlichkeit her. Erstmalig mussten mehr als die obligatorischen 120 Plätze bestuhlt werden, hatten doch bis dahin bereits knapp 170 Gäste zugesagt. Das hatte es seit dem Umzug ins Haus Derikum noch nicht gegeben!!! Aber unter der Leitung des Hauptmanns Frank Hoppe wurde auch dieses problemlos bewältigt. Die Getränke wurden geliefert, die Tische eingedeckt und der DJ baute sein Equipment auf....... der Abend konnte kommen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. April 2013 um 01:53 Uhr Weiterlesen...
 

Weihnachtsfeier 2012

Am 22. Dezember trafen wir uns zum nunmehr dritten Mal im Brauhausstübchen Engel zur Weihnachtsfeier um gemeinsam bei reichhaltiger griechischer Küche und weiteren Spezialitäten des Hauses das Jahr besinnlich abzuschließen. Fast alle waren der Einladung gefolgt und so war es wie in den Jahren zuvor eine sehr gemütliche Runde in der viel gelacht wurde. Schön war zudem dass alle Jungschützen wie auch passiven Mitglieder anwesend waren.

Weiterlesen...
 

Pokal- und Wanderkettenschiessen 2012

Welch eine Schmach!!! Beim diesjährigen Pokal- und Wanderkettenschiessen des Norfer Hubertuscorps am 10.November gingen wir diesmal leer aus. Konnten wir uns im letzten Jahr noch im Einzel- und Mannschaftswettbewerb die ersten Plätze sichern, verlief das Schiessen diesmal weniger erfolgreich. Es glich vielmehr einem Desaster.

In der Zugwertung nur Platz 3 (von 4) und in der Einzelwertung nur ein Schütze (unser Olt) der sich für das Stechen qualifizieren konnte. Aber auch da reichte es nicht zum Sieg.

Wie gratulieren aber den Gewinnern Jörg Londa (Einzelwertung), "Immer treu" (Mannschaftswertung) und Christian Conrads (Jungschützen) recht herzlich......

 

Von Vögeln, schießen, marschieren und feiern

Das war sie wieder, unsere Kirmes. Ein ganzes Jahr hat man sich darauf gefreut und plötzlich sind die Tage auch schon wieder vorbei. Der eine meint, es reicht dann auch. Der andere wiederum könnte noch paar Tage. Alles in allem war es wieder ein schönes Schützenfest das wir erlebt haben. Bevor es aber wie üblich am Freitag vor Kirmes losging hatten wir bereits einige Termine hinter uns. So hatten wir zum ersten mal eine Großfackel und nebenbei 3 Residenzen gebaut ( für unseren Schützenkönig Peter XI, den Jägerkönig Frank I Sausner und den Hubertuskönig Frank II Vieten). Wir waren also schon weit aus früher im Kirmesfieber als die Jahre zuvor. Aber auch das haben wir mit Leichtigkeit bewältigt. Auch hatten wir Glück mit dem Wetter, denn bei allen Umzügen blieb es trocken.

Unser Zug stellte nicht nur den Oberstadjutanten, den Hubertushauptmann, den Hubertuskönig oder den Jägerkönig. Nein, mit unseren neuen Jungschützen stellten wir auch den größten "Invaliden-Club" den es vermutlich je in Norf gegeben hat. Durch die verschiedensten Sportverletzungen war es nur einem der jungen Wilden überhaupt möglich an den Umzügen teilzunehmen. Der Rest fiel schlicht und einfach aus . Unterstützung erhielten wir aber durch 2 Gastmarschierer (Tim und Marc), die den Ausfall halbwegs kompensieren konnten.

Weiterlesen...
 


Seite 6 von 12

Info

Königsehrenabend am 5.5.2017

wetter

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute81
mod_vvisit_counterGestern235
mod_vvisit_counterDiese Woche1208
mod_vvisit_counterDiesen Monat3224